Ultimaker Familie

Die Innovationskraft beim 3D-Druck und beim 3D-Scannen ist enorm hoch. Deshalb ist es für jeden Interessierten sehr schwierig, noch den Überblick zu behalten bzw. eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen. Die u.g. Ultimaker können wir alle empfehlen, da wir selber damit täglich drucken und das teilweise schon seit über 5 Jahren. Außerdem führen wir bei Ultimaker Kunden die Wartung und die Reparaturen durch. Deshalb können wir diese Empfehlung mit gutem Gewissen geben. Mit YoP3D werden Sie optimal vorbereitet und qualifiziert, so dass die Ultimaker Ihnen jeden Tag helfen – Innovationen zu entwickeln.

Dass solche verhältnismäßig günstigen 3D-Drucker auch in der Industrie immer öfter verwendet werden, zeigt folgendes Beispiel von VW. Der folgende LINK zeigt, wie sieben Ultimaker 2+3 effizient zur Steigerung der Produktivität eingesetzt werden.

Welcher Drucker für Ihre Ansprüche der Passende ist oder ob sich bei intensiver Nutzung das S5 Bundle Pro lohnt, können wir gerne in einem verbindlichen Gespräch klären. Sie können uns gerne anrufen, damit wir Ihre Fragen kurzfristig ausgiebig beantworten können. Hier ist Ultimaker Familie in der Übersicht:

 

BeschreibungUltimaker 2+Ultimaker 3Ultimaker S3Ultimaker S5
Bauraum BxTxH223 x 223 x 205215 x 215 x 200230 x 190 x 200330 x 240 x 300
Doppel-Extrusionjajaja
Stützmaterial Wasserlöslich
Print core BB
jajaja
Stützmaterial Breakawayjajaja
Auswechselbare Druckkerne mit Chipjajaja
Verbundwerkstoffe
Print Core CC
jaja
Durchflusssensorjaja
NFC-Materialerkennungjajaja
Netzwerkkonnektivitätjajaja
Ultimaker Connectjajaja
Ultimative Cloudjajaja
Beheizte Bauplattejajajaja
Filament Station opt.ja
Airmanagerja
Offenes Filamentsystemjajajaja
Touchscreenjaja
HQ Levellingjaja
Luftfilter Aufsatz YoPjajademnächstja
Tür Standardjaja
Tür von YoPjaja
Preis (inkl. MwSt.) in €:2199,-3560,-4759,-6539,-

Ultimaker 3D-Drucker sind “Open Source”-Geräte und sie wurden seit Ende 2016 schon tausendfach verkauft. Für Sie hat das den großen Vorteil, dass sich auch Filamente von Fremdanbietern verarbeiten lassen. Dadurch kann, speziell nach den Bedürfnissen ihrer Produkte, das optimale Filament verwendet werden.

Damit Sie mit den Druckern sofort produktiv arbeiten können, werden die Geräte direkt nach dem Wareneingang von YoP eingehend auf Fertigungsmängel und Transportschäden geprüft. Es werden verschiedene Testdrucke durchgeführt und ggf. Updates eingespielt und Upgrades eingebaut. Das Gerät wird kalibriert geliefert und ggf. bei Ihnen aufgestellt. Sie erhalten so einen perfekt abgestimmten 3D-Drucker.

Damit das Zusammenspiel mehrerer Drucker reibungslos funktioniert, wird ein Druckermanager benötigt. Dieses Tool heißt “CURA Connect” und ist ein inzwischen fester Bestandteil der kostenlosen Slicer-Software “CURA“. Dieses Tool gibt dem Anwender die Möglichkeit, aus den angeschlossenen Ultimakern den auszuwählen, welcher mit dem passenden Material bestückt ist. Der Anwender muss dadurch die Drucker nicht mehr ständig umrüsten, sondern kann sich auf seine eigentliche Arbeit konzentrieren.